Archiv der Kategorie: Digital

V-Bank mit neuem Webauftritt. Château Louis kreiert neues Bild- und Textkonzept für den Markenauftritt der Privatbank im Netz.

Neues Kreativkonzept stellt den Münchner Standort der Bank in den Mittelpunkt.

Bereits seit ihrer Gründung im Jahr 2008 betreut Château Louis als Lead-Agentur die Privatbank, die inzwischen zu Deutschlands erster Bank für Vermögensverwalter und ihre Kunden wurde. Ein Relaunch des Webauftritts, der in den vergangenen Jahren kräftig gewachsenen Bank, wurde nun fällig.

Website_V-Bank

Das neue Konzept stellt optisch einen direkten Bezug zur Heimat der Bank her. Die Bildwelt entwickelte Château Louis gemeinsam mit dem Münchner Kunst-Fotografen Rainer Viertlböck, der bereits mit seinem Buch „München – Photografien 2009-2015“ Beachtung erzielte.

„Schon seit einiger Zeit hatten wir die Idee, die Stadt München als Heimat der V-Bank spannend, ungesehen und künstlerisch anspruchsvoll umzusetzen. Diese Arbeit beginnt nun mit dem neuen Webauftritt. Es freut uns sehr, dass der neue Auftritt bei Kunden und den Mitarbeitern der V-Bank sehr gut ankommt“, sagt Detlev Bernhart, Managing Partner bei Château Louis. Eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Konzepts ist bereits in Planung.

_______________________________________________________

Neue FAQ-Filme für wgv-himmelblau.de

YouTube Channel wgv-himmelblau.de

Für wgv-himmelblau.de, der Online-Marke der Stuttgarter wgv Versicherungen, begann dieses Jahr mit einem Filmdreh. Wir erweiterten gemeinsam mit unserem Kunden das Angebot an FAQ-Filmen für Webportale um vier neue Clips.

Zu den bereits 25 Servicefilmen mit dem Avatar als Versicherungsberater Peter Help haben wir u. a. die Themen „Wann sind Kinder deliktunfähig?“ sowie „Was sind Gefälligkeitsschäden und sind diese in der Privathaftpflicht mitversichert?“ neu abgedreht.

Interessierte finden die nun insgesamt 29 Clips zu allgemeinen und speziellen Versicherungsfragen sowohl im Servicekanal auf wgv-himmelblau.de als auch auf dem eigenen YouTube-Channel.

FAQs in Form von Filmclips zu erläutern kommt zum einen der neuen Form der digitalen Informationsgewinnung vor allem jüngerer Verbraucher entgegen. Zum anderen ist das Bewegtbild bei der stetigen Zunahme an Daten im Netz aktuell das beste Mittel, um komplexe Sachverhalte (wie Versicherung) schnell verständlich zu machen. Filme sind obendrein persönlicher und emotionaler als nur statisches Bild und Text. Filme sind hoch attraktiv und brauchen heute nicht mehr den immensen Aufwand in der Produktion wie früher.

YouTube wie auch die anderen Social Media Kanäle sind für wgv-himmelblau.de, die rein online aufgestellt ist, virale Treiber für die Markenbotschaften.

chateaulouis.de im neuen Look und Feel

Chataeu_Louis_Website_Blog

Wir haben entschieden, es wird Zeit für einen neuen Webauftritt für Château Louis. Denn seit wir mit unserer ersten Homepage online gegangen sind, hat sich Vieles getan. Das Internet ist heute mit Abstand die wichtigste Plattform zur Beschaffung von Informationen. Mehr als 1 Milliarde mal pro Tag werden Suchmaschinen wie Google und YouTube aufgerufen. Außerdem teilen wir über soziale Medien immer größere Mengen an Informationen, Meinungen, Bildern und Filmen miteinander. In Deutschland sind es allein mehr als 18 Mio. Menschen, die  täglich mehr als 100 Millionen Inhalte über Facebook austauschen.

Auch in technischer Hinsicht ist die digitale Welt mehr als schnelllebig. So ist zum Beispiel die mobile Internetnutzung heute viel stärker als etwa noch vor fünf Jahren verbreitet. Jeder dritte Deutsche nutzt Laptop, Smartphone oder Tablet, um unterwegs ins Internet zu gehen. Es ist also eine irrsinnige Datenflut, mit der wir heutzutage – zu jeder Tageszeit – durch die Online-Welt konfrontiert werden.

Das alles und noch vieles mehr haben wir bei unseren Überlegungen für unsere neue Homepage bedacht.

Aus kreativer Sicht haben wir uns bewusst für eine Benutzerführung und Gestaltung entschieden, die einer zeitgemäßen Informationsvermittlung und den modernen technischen Möglichkeiten Rechnung trägt. Deshalb ist unsere neue Homepage konsequent auf die Verwendung mit mobilen Endgeräten optimiert und bietet quasi als digitale Visitenkarte gerade so viel Information wie nötig, um sich ein aussagekräftiges Bild von unserer Agentur machen zu können. Die Auswahl der vorgestellten Arbeiten zeigt einen repräsentativen Querschnitt unserer aktuellen Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen. Aber auch hier folgen wir dem Motto: Reduktion auf das Nötigste.

Aber auch ein Besuch auf unseren Social Media Kanälen Facebook, YouTube und Twitter oder ein Stöbern hier im Blog lohnt sich allemal, wenn Sie mehr über Château Louis und aktuelle Projekte erfahren wollen. Hier und auf unserer Facebook Pinnwand gibt es auch für Sie die Möglichkeit, unseren neuen Internetauftritt zu beurteilen.

Wir freuen uns auf Sie: www.chateaulouis.de

Für die ersten 50 Kommentare haben wir eine Flasche „Château Louis Cuvée Royale“ – einen wunderschönen Rotwein aus dem Languedoc-Roussillon – reserviert.

Zweite Fußballfieber Facebook App für wgv.himmelblau.de

Fußballfieber_App_bei_wgv_himmelblau

Am 14. Spieltag der Bundesliga starteten wir mit wgv-himmelblau.de das zweite Facebook Gewinnspiel unter dem Kampagnendach Fußballfieber. Die Konzeption der Applikation war erneut recht simpel. Diesmal wurden von Facebook Usern keine virtuellen Fenster via Mausklick eingeschossen, sondern Fans erwartete ein „Tippspiel“: Zu schätzen war die Anzahl von Fußball-Requisiten aus dem Fußballstadion, die – auf Polaroids visualisiert – auf Facebook eingestellt werden. Bis zur Winterpause startete an jedem Spieltag ein neues Tippspiel. Zu gewinnen gab es ein Fußball-Fantrikot nach Wahl.

Die Aktion wurde wieder von Facebook Ads und intensivem Community Management begleitet. Neben Facebook gehörten auch Twitter, Blog und YouTube zum Social Media Engagement von wgv-himmelblau.de.

„Wie die bisherigen Social Media Aktionen der wgv-himmelblau.de gezeigt haben, nehmen unsere Fans und auch neue User das Spielangebot gerne wahr und empfehlen die Apps auch in der Community weiter“, freut sich Winfried Keller, Abteilungsleiter Vertrieb/Marketing/Öffentlichkeitsarbeit bei den WGV-Versicherungen. Wichtig sei die simple Mechanik der App und ein schneller Zugriff auf das Spiel, ohne viele Gates und Abfragen persönlicher Daten.

wgv-himmelblau.de ist die Online-Marke der WGV-Versicherungsgruppe in Stuttgart.

Social Media Teil 5: Fan-atismus!

von Eike Hinner

Fans, Fans, Fans – überall Fans.

Vor der EM ging es um Fans, während der EM tat man alles für die Fans und jetzt will man immer noch eines: Fans bekommen. Fans tun Dinge, die andere nicht tun. Sie heulen, wenn andere mit den Schultern zucken. Sie reden und reden – und man muss ihnen zuhören. Sie haben vielen anderen Menschen etwas voraus: Eine Mission.

Für diese Mission geben sie Vieles auf: Zeit steht ganz oben, Geld kommt gleich danach. Allein schon der Inhaber einer Fußball-Dauerkarte für den Lieblingsverein verbringt nur durch diese Karte schätzungsweise 160 Stunden im Jahr damit, zu den Spielen zu reisen und sie anzusehen. Das sind, den Schlaf eingerechnet, 10 Tage im Jahr. Mehr als ein Drittel eines Jahresurlaubs. In denen ist der Fan exklusiv mit seinem Verein beschäftigt, macht nichts anderes. Warum? Was bringt ihn dazu?

Im Griff der Gefühle.

Auf den ersten Blick wirkt es eigenartig, Gefühle an Ereignisse, Dinge, Institutionen zu koppeln. Sollten sie nicht etwas rein Zwischenmenschliches sein?
Doch dabei würde man zwei wichtige Punkte außer Acht lassen:

Der erste hat mit dem Gedächtnis und der Entscheidungsfindung zu tun:
Gefühle konstruieren eine Erzählrealität im Gehirn, schaffen Geschichten statt minutiösen Detailerinnerungen. Wenn wir uns erinnern, erinnern wir uns „mit Gefühl“. Um uns an Ereignisse, Dinge, Institutionen zu erinnern, müssen wir also zwangsläufig eine Art Gefühl damit verknüpfen, um es in die narrative Realitätssicht des Geistes einbinden zu können. Zu den stärksten, den unauslöschlichen Erinnerungen zählen diejenigen mit der höchsten Emotionsdichte. Erinnern Sie sich nicht auch an Ihre erste Liebe?

Der zweite Punkt ist die Zueignung unserer Umgebung an uns selbst:
Die durch den internen Narrationsprozessor festgeschriebenen Gefühlsverbindungen stellen die Verbindung zwischen Entitäten der Real- und Gedankenwelt und uns selbst her. Sie werden durch die Verknüpfung mit Gefühlen Teil unseres Selbst. Damit werden sie für uns wertvoller.

Studien zeigen, dass beispielsweise beim Verkauf des Familienhauses vor einem Umzug das bisherige Heim im Preis viel höher eingeschätzt wird, als im Umkehrschluss ein potentieller Käufer dafür ausgeben würde. Durch unsere Erinnerungen, unsere Erlebnisse, gewinnt die alte Heimat in unserer Vorstellung ideellen Wert, der sich auch stark in unserer materiellen Bewertung niederschlägt.

Auf der gleichen Grundlage funktioniert Fantum. Und durch das obige Beispiel wird auch sofort klar, warum Fantum gerade für Werbeagenturen und werbende Firmen so interessant ist.

Gefühle sind Gold wert.

Der Wert eines Fans wird immer öfter gemessen – die Online-Welt macht es einfach. So hat beispielsweise Nike festgestellt, dass Fans der Marke im Jahr 2010 deutlich mehr für Nike Produkte ausgaben als normale Kunden: Nämlich 206 $ statt 86 $. Dieser Unterschied macht deutlich, wie wichtig es für Firmen ist, Kunden in Fans zu verwandeln. Sind sie dann als Fans registriert, hat man als Unternehmen gewichtige Vorteile: Fans sind auf einer ganz simplen Anfangsebene identifizierbar geworden, zählbar, untersuchbar in ihrem Verhalten. Zudem sind sie als Zielgruppe deutlich leichter zu erreichen: Man hat Kontakt, beispielsweise durch angegebene Kontaktdaten.

Zu dieser ersten, praktischen Ebene, die die Aktionsrichtung „vom Unternehmen zum Fan“ darstellt, kommt eine weitere, zweite Ebene, in der sich diese Aktionsrichtung größtenteils umkehrt. Diese Richtung „vom Fan zum Unternehmen“ oder, einfacher, „vom Fan ausgehend“, lässt den Umgang mit Fans für Marken, Firmen oder Unternehmen zu einem besonders lohnenden Dialog werden.

Managementstrategin Anne M. Schüller hat die Dynamik der „vom Fan ausgehenden“ Aktionsrichtung detailliert untersucht . Vor allem drei Wahrheiten über Fans sind jedoch im Werbekontext besonders hilfreich:

1. Fans erhöhen Umsatz und Gewinn. Das geschieht sowohl durch höhere Ausgaben, als auch durch regelmäßigere „Treueausgaben“.
2. Fans machen Werbung, sind Markenbotschafter, versuchen, andere auf ihre und Ihre Seite zu ziehen.
3. Fans sind gute Ratgeber: Durch sie wird man sofort darauf aufmerksam, wenn etwas nicht gut ankommt, erfährt vielleicht sogar schon, was man verbessern sollte, wenn etwas nicht optimal läuft. Sie kümmern sich so sehr um Image und Qualität der Produkte wie die Firma selbst.

Daraus kann man nur ein Fazit ziehen: Es ist wichtiger denn je, Fans zu bekommen. Weil es durch die globale Vernetzung auch leichter geworden ist. Wer Fans hat, hat Rückendeckung. Wer keine Fans hat, hat einen großen Nachteil gegenüber der Konkurrenz.
Also: Behandeln Sie Ihre Fans gut. Sie sind jeden Cent wert!

wgv-himmelblau.de mit Château Louis im Fußballfieber.

Seit dem 19. Juni ist sie live – die erste Aktion der von uns für die Online-Versicherung wgv-himmelblau.de entwickelte Social Media Kampagne „Fußballfieber“. Im Zentrum steht Facebook. Hier können User mit einer neu entwickelten App Fenster, die jeweils eine Landesflagge tragen, per Mausklick einschießen. Neben einem Highscore-Wettbewerb nehmen alle Teilnehmer, die alle Fenster innerhalb von 30 Sekunden getroffen haben, auch automatisch an einem Gewinnspiel teil. Zu gewinnen: Fluggutscheine!

Die Aktion wird von Facebook Ads flankiert. Zum Kampagnenumfang gehört außerdem ein themenbegleitendes Content und Community Management für die Social Media Kanäle Blog, Twitter und Facebook. „Dass das Thema Fußball in Social Media gut funktioniert und auch eine eher simple App-Mechanik Viralität erzeugt, zeigen die guten Teilnehmerzahlen“, findet Winfried Keller, Abteilungsleiter Vertrieb/Marketing/Öffentlichkeitsarbeit bei wgv-Versicherungen. Bereits nach einer Woche Laufzeit hatten über 90 User rund 700 Mal das Spiel gespielt.

wgv-himmelblau.de ist die Online-Marke der WGV-Versicherungsgruppe in Stuttgart. Sie setzt den Fokus auf digitale Kommunikationswege sowie einen reinen Online-Vertrieb ohne Vermittler. Unter dem Dachmantel Fußballfieber planen wir bereits gemeinsam weitere Social Media Aktionen.