Schlagwort-Archive: 1. Ludwigsburger Tennisnacht

Auf einen Glühwein mit Tommy Haas – Die besten deutschen Tennisspieler zu Gast bei der 1. Ludwigsburger Tennisnacht

Fast unbemerkt schlich sich Tommy Haas am vergangenen Samstag auf den Ludwigsburger Weihnachtsmarkt, um sein Match gegen Philipp Kohlschreiber (Nr. 22 der Weltrangliste) im Rahmen der 1. Ludwigsburger Tennisnacht in der MHP Arena zu promoten. Eine Ankündigung auf der Programmtafel des Bühnenprogramms gab es leider nicht. Und so fanden sich auch nur ein paar Dutzend Interessierte ein und die Tennisprominenz blieb fast unerkannt. Sportinteressiert wie wir im Château sind waren wir natürlich dabei.

Tommy Haas, Sybille Wolff (Château Louis), Philipp Kohlschreiber (v.l.n.r.)

Tommy Haas, Sybille Wolff (Château Louis), Philipp Kohlschreiber (v.l.n.r.)

Kurz zuvor war Haas aus dem sommerlichen Los Angeles ins winterliche Ludwigsburg gereist und fror kräftig. Aber er freute sich auch, mal wieder in seiner alten Heimat Deutschland zu sein und dem Weihnachtsmarkt einen Besuch abzustatten. Die derzeit beiden besten deutschen Tennisspieler kamen in die Barockstadt, um für einen guten Zweck zu spielen. Fünf Euro von jeder Eintrittskarte und 100 Euro für jedes Ass gingen an „Ein Herz für Kinder“. Das Geld sollte zu 100 Prozent den durch den Taifun Haiyan in Not geratenen Kindern auf den Philippinen zukommen.

Besuch auf dem Weihnachtsmarkt

Bevor es sportlich wurde, wurde es erst mal auf dem Weihnachtsmarkt gemütlich. Sehr sympathisch ist er, der Tommy. Bescheiden und zurückhaltend. Bereitwillig gaben die beiden Sportler Autogramme und posierten für Fotos. Denn dieser Abend für den guten Zweck spielte für beide eine wichtige Rolle. Für Tommy Haas, selbst Vater einer dreijährigen Tochter, war es eine Herzenssache die Kinder auf den Philippinen zu unterstützen: „Als Eltern will man seine Kinder beschützen und man will nur das Beste für sie“. Das ist auch der Grund, warum die Nummer 12 der Weltrangliste in 2014 etwas kürzertreten wird. Die Abschiede von seiner Tochter fallen dem 35-Jährigen zusehends schwerer und er will mehr Zeit mit der Familie verbringen. Dennoch hat er noch viel vor in seiner Tenniskarriere: Tennis macht ihm immer noch Spaß, und solange seine Gesundheit und die Motivation mitmachen, wird man ihn auf den Tenniscourts dieser Welt sehen.

Die Idee zu dieser 1. Ludwigsburger Tennisnacht hatte die Agentur e|motion management. Edwin Weindorfer, Geschäftsführer von e|motion management gmbh germany und Manager von Tommy Haas: „Mit der Besucherzahl bin ich noch nicht ganz zufrieden, da die Halle nicht ganz ausgelastet war.“, so Weindorfer. Aber immerhin kamen 13 315 Euro für „Ein Herz für Kinder“ zusammen. Projektleiter Peer Zebergs ist von der MHP Arena begeistert „Ludwigsburg bietet so viele Möglichkeiten. Gerne würden wir noch mehr solcher Veranstaltungen hier in der Arena machen.“ so Zebergs. Und wir vom Château freuen uns wenn wir Peer Zebergs bei diesem Vorhaben unterstützen können und aus Ludwigsburg eine attraktive Sportstätte machen. Wer weiß, was sich aus dieser Konstellation in nächster Zeit entwickeln wird. Das Thema Sport wird jedenfalls bei Château Louis in Zukunft eine größere Rolle spielen als bisher.

Der Lokalmatador siegt

Aber nicht nur zwei der Besten Spieler Deutschlands waren am Samstag in der Arena zu bewundern. Auch die beiden Nachwuchsspieler Nils Langer und Florian Fallert, die vor den beiden alten Hasen ihr Match bestritten. Für Langer, der gebürtiger Ludwigsburger ist, war es eine große Ehre, vor heimischem Publikum zu siegen. Beste Unterhaltung bekamen die Zuschauer beim Match „Kohli“ gegen Tommy. Die beiden Tennisprofis lockerten das 100-Minuten-Match mit diversen Spaßeinlagen auf. Denn bei aller Ernsthaftigkeit für die gute Sache sollte das Entertainment natürlich nicht zu kurz kommen. Letztendlich siegte Tommy Haas bei diesem erstklassigen Sportevent gegen Kohlschreiber mit 7:6 und 7:6. Die eigentlichen Gewinner dieses Abends waren aber die Kinder. Beide Spieler gaben ihr Bestes und schlugen zusammen 29 Asse. Und so flossen zusätzlich 2900 Euro in die Spendenkasse.

Alles in allem war das eine gelungene Premiere für die 1. Ludwigsburger Tennisnacht. Die Möglichkeit zu haben, einen Weltklassespieler wie Tommy Haas hautnah zu erleben, war ein echtes Highlight. Und ein Geheimnis verriet uns Tommy Haas an diesem Abend auch noch. Am Nachmittag hatte er sich auf dem Weihnachtsmarkt mit einem Glühwein aufgewärmt und er gab zu: „Das war ein Glühwein mit Alkohol“ Unser Fazit: Echte Kerle trinken eben echten Glühwein!

1. Ludwigsburger Tennisnacht, Impressionen vom Weihnachtsmarktbesuch und aus der MHP Arena

1. Ludwigsburger Tennisnacht: Impressionen vom Weihnachtsmarktbesuch und aus der MHP Arena

________________________________________________

Advertisements