Schlagwort-Archive: Chateau Paloumey

Detlev Bernharts Weintipp. Das gibt’s noch: Klasse Bordeaux für kleines Geld.

Chateau Paloumey

Da ist uns doch glatt ein ganz feines Bordeaux-Schnäppchen aus dem soeben in die Geschäfte gekommenen großen Bordeaux-Jahrgang 2010 zwischen die Kiemen gekommen.

Bei einer aktuellen Vergleichsverkostung des neuen Bordeaux-Jahrgangs 2010, zeigte sich einmal mehr die Extra-Klasse von Château Paloumey – einem Weingut, das bis vor wenigen Jahren noch ein echter Geheimtipp war, den außerhalb von Bordeaux nur ganz Wenige kannten. Inzwischen füllt Château Paloumey aber Jahr für Jahr einen erstklassigen Wein zu einem (noch) sehr günstigen Preis.

Château Paloumey ist ein Cru Bourgeois aus dem Haut-Médoc und eines der wenigen Weingüter im Bordelais, das die Handschrift einer Hausherrin trägt. Martine Cazeneuve heißt die Dame, die mit ihrem Weingut einen beeindruckenden Qualitätsweg geht, den einige Weinpäpste erst jetzt zu entdecken beginnen.

Wie schon im ebenfalls außerordentlichen Jahrgang 2009, gehört Château Paloumey auch in diesem Jahr in unsere Kategorie persönliche Lieblingsweine. Unsere Verkostungsnotizen aus der Vergleichsprobe: Tiefdunkles Rubin, sehr schönes schwarzbeeriges Bouquet nach Cassis und Brombeeren, dabei geschliffen und elegant, wie nur ganz wenige Weine seiner Preisklasse. Für rund Euro 15.- erhält man so einen Bordeaux mit viel Potenzial, den es sich lohnt für einige Jahre im Keller zu vergessen und reifen zu lassen. Schon in ein paar Jahren wird man sich dann wundern, dass man den damals so günstig erstehen konnte. Ist doch schön, dass es sowas noch gibt!

Gesehen bei Mövenpick Weinland, wo es übrigens zum fast gleichen Preis auch noch den ebenfalls großartigen Jahrgangsvorgänger gibt.

Mehr zu Château Paloumey: http://www.chateaupaloumey.com

Werbeanzeigen