Schlagwort-Archive: Italien

WRG Deutschland und Lamberti Weine starteten mit groß angelegter Jubiläumsaktion

Dass wir im Château gute Weine lieben, ist inzwischen hinreichend bekannt. Und deswegen freuen wir uns umso mehr, dass der erste Kunde des im November 2013 gegründeten Joint Venture zwischen White, Red & Green und Château Louis ein großer italienischer Weinanbieter ist. Die Cantina Lamberti.

Rauchende Köpfe, tolle Ideen, unzählige Mailkontakte und Telefonate mit Italien, aber jetzt geht sie an den Start: Die große Lamberti-Gewinnspielaktion. Dieses Jahr feiert Lamberti seinen 50. Geburtstag und hierzu hat White, Red & Green Deutschland gemeinsam mit den Kollegen von WRG in Italien eine große POS-Kampagne konzipiert. Das Besondere an dieser Kampagne ist, dass sie gleichermaßen in Deutschland, wie auch in Italien eingesetzt wird. Deshalb war es ebenso notwendig wie sinnvoll, dass die Kollegen von WRG in Deutschland und Italien die Aktion gemeinsam konzipieren und im Detail auf die jeweils besonderen Anforderungen der Konsumenten und der Handelslandschaft in Italien und Deutschland zuschneiden.

aktuelles Anzeigenmotiv "50 Jahre Lamberti"

aktuelles Anzeigenmotiv „50 Jahre Lamberti“

Neben Anzeigen in ausgesuchten Fachhandelstiteln startet am 15. April die Gewinnspielaktion zum 50. Firmenjubiläum in vielen deutschen und italienischen Supermärkten gleichzeitig. Auch eigens für das Jubiläum kreierte Flaschenlabels haben die italienischen und deutschen Mitarbeiter von WRG gemeinsam erarbeitet. Wir sind überzeugt, dass noch viele weitere deutsche und italienische Marketing-Unternehmen, die in beiden Märkten – Deutschland und Italien – tätig sind, die eng integrierte Zusammenarbeit unseres Networks nutzen werden. Die exzellente Marktkenntnis von WRG in beiden Märkten und die gemeinsame Konzeption von Marktbearbeitungsmaßnahmen und kreativen Umsetzungen, die in beiden Märkten perfekt funktionieren, sind für diese Kunden entscheidend.

Doch das ist natürlich nicht alles: Für das 50. Firmenjubiläum der Traditionsmarke haben WRG Deutschland und Italien ein gemeinsames Jubiläumslogo als Key Visual entwickelt, das auf die gesamten Kommunikationsmittel angewandt wird. Außer dem 50. Jubiläum stehen auch die Neueröffnung der Tenuta Preella, dem Weingut von Lamberti, und die Neueinführung von zwei neuen Weinen im Fokus der Kampagne. Das Traditionsunternehmen vom Gardasee bietet Weine im Mittelpreissegment an. Zu finden sind die Weine in ausgewählten deutschen Supermärkten sowie im Getränkefachhandel.

aktueller Salesfolder

aktueller Salesfolder

_______________________________________________________

Advertisements

Detlev Bernharts Weintipp. Was trinkt das Château im Winter? – Vigna Pedale Riserva 2009 vom Weingut Torrevento

PastedGraphic-1

Jetzt kommt der Winter doch noch. Draußen ist es kalt und stürmisch und alle Fleischliebhaber sehnen sich nach einem kräftigen Schmorgericht. Hierzu braucht es einen passenden Rotwein, der dem Gaumen so richtig schmeichelt und kein Loch in die Nachweihnachtskasse frisst.

Einen ganz wunderbaren Wein dieser Art produzieren die Brüder Liantoro, Besitzer des Weinguts Torrevento in Apulien, nördlich von Bari. Der Wein wird aus der uralten, autochthonen Rebsorte Nero di Toia, die die Griechen dort vor über 3000 Jahren eingeführt haben, hergestellt.

Der Spitzenwein des Weinguts, aus über 30 Jahre alten Rebstöcken, wird in großen Holzfässern (nix Barrique!) ausgebaut und erst drei Jahre nach der Lese freigegeben. Er gehört unbestritten zu den besten Weinen Apuliens und wird in fast jedem Jahr mit der Höchstwertung (3 Gläser) im Gambero Rosso ausgezeichnet.

Wir genießen den Vigna Pedale seit dem Jahrgang 2005 und sind immer wieder von seiner Qualität überrascht und begeistert. Der Jahrgang 2007 schmeckt jetzt fantastisch, aber auch der aktuell auf dem Markt erhältliche Jahrgang 2009 mundet bereits beachtlich. Intensive Nase nach schwarzen Kirschen und reifen Pflaumen, dazu angenehme würzige Nuancen nach Thymian und Waldboden. Im Geschmack ist der Vigna Pedale schön fleischig und konzentriert, dabei sehr geschmeidig und bleibt angenehm lange im Mund. Hinzu kommt eine Eleganz, wie man sie einem Wein dieser Preisklasse nie und nimmer zutrauen würde.

Der Jahrgang 2009 ist zwischen Euro 7,50 und Euro 9,00 im Handel zu finden. Beim Versender Ronaldi schon für Euro 7,35. Das Preis-Qualitäts-Verhältnis des Vigna Pedale ist außergewöhnlich, blind verkostet würden wir ihn wohl eher in der Preisklasse 15 Euro aufwärts vermuten.

Es ist ein Wein, wie man ihn gerne in seiner Lieblings-Trattoria trinken würde. Dann wären wir sicher noch öfter dort… Und nicht nur der Gaumen erfreut sich an diesem Wein, auch die Augen. Denn das gestanzte Etikett ist ansehnlich und edel.

______________________________________________________

Château Louis goes Italia

Italia_weiss

Italienische Produkte werden in Deutschland immer beliebter. Den typisch deutschen Kartoffelesser, den gibt es nicht mehr. Es ist der Pastakonsum, der in Deutschland in den letzten Jahren immer mehr ansteigt. Zeit für uns, diese Liebe zu den italienischen Produkten zu nutzen. Mit White, Red & Green (WRG), einer der größten unabhängigen Agenturen in Italien sind wir im Oktober 2013 eine Kooperation eingegangen. Ziel ist es, italienische Unternehmen, die am deutschen Markt Fuß fassen wollen oder die schon am deutschen Markt vertreten sind, optimal zu beraten und eine zielgerichtete Marken – und Kommunikationsstrategie für den deutschen Markt zu entwickeln. Mit zusammen sechs Standorten, mehr als 80 Mitarbeitern und einer durchschnittlichen Kundentreue von über 15 Jahren entsteht bei dieser Partnerschaft ganz sicher ein zukunftsträchtiges Modell.

Unter dem Namen White, Red & Green Deutschland haben wir ein neuartiges Joint Venture gegründet. Seit fast zehn Jahren hat das Château seinen Sitz in Ludwigsburg (bei Stuttgart), einer der wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands. Heimat von White, Red & Green ist Norditalien. Neben dem Hauptsitz in Verona hat WRG weitere Standorte in Mailand, Padua, Bozen und Florenz. Hier ist eine neuartige Partnerschaft entstanden, von der wir überzeugt sind, dass sie gut funktioniert. Denn wir kennen die Besonderheiten des deutschen Marktes genau. Wir wissen, wie die deutschen Einkäufer und Konsumenten ticken. Welche Besonderheiten und Gewohnheiten sie haben. White, Red & Green kennt die Philosophie, die Mentalität und die Bedürfnisse der italienischen Klienten. Somit entstehen Synergien, von denen die italienischen Unternehmen profitieren. Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch, dass für deutsche Unternehmen, die ihre Produkte in Italien erfolgreich vermarkten wollen, ebenso viele Vorteile entstehen.

Ansässig ist White, Red & Green Deutschland in den Räumlichkeiten von Château Louis in Ludwigsburg.

2011 hat sich White, Red & Green aus drei erfahrenen inhabergeführten Agenturen zusammengeschlossen. In der italienischen Werbelandschaft sprach man damals von der „Hochzeit des Jahres“. Mit diesem Zusammenschluss wollte die Gruppe neue Akzente setzen, um der italienischen Wirtschaft neue Möglichkeiten bieten zu können. Präsident und Geschäftsführer der neuen Gruppe ist Christoph Reden. Der ursprünglich aus Südtirol stammende Marketingexperte ist seit über 20 Jahren in Verona ansässig und hat für Kunden in Italien, wie auch dem Ausland gearbeitet.

Internationale Erfahrung

Sowohl die Mitarbeiter von Château Louis, als auch die Mitarbeiter von White, Red & Green, haben Erfahrungen in internationalen Agenturen gesammelt und bringen ein reichhaltiges Portfolio mit. Diese einzigartige Kombination aus Kenntnissen des deutschen und italienischen Marktes bietet optimale Voraussetzungen, sich in einem ausländischen Markt zu platzieren und dort zu bestehen. White, Red & Green Deutschland kann zielgerichtet Strategien für die einzelnen Länder entwickeln. Unser großer Vorteil ist es, dass wir über langjährige Erfahrung mit der Betreuung deutscher Marken in Italien und italienischer Marken im deutschen Markt verfügen.

Open Space

Der Startschuss für White, Red & Green Deutschland fiel am 22. Oktober 2013 in Mestre/Italien. Bei einer von WRG ins Leben gerufenen Veranstaltungsreihe unter dem Namen „Open Space“ fungierte Château Louis Geschäftsführer Detlev Bernhart als Referent.

Er erläuterte wichtigen Entscheidern italienischer Unternehmen, die Chancen, die der deutschsprachige Markt Unternehmen aus Italien bieten. Deutschland gilt als wichtigster Handelspartner Italiens. Nicht nur Food und Fashion – Produkte werden nach Deutschland exportiert, sondern auch technische Produkte und Investitionsgüter aus Italien sind gefragt. Bei den Deutschen stehen italienische Produkte wegen ihres Designs und ihrer Qualität hoch im Kurs. Das Problem für italienische Unternehmen ist, dass man eine Strategie, die in Italien funktioniert, nicht ohne Weiteres auf den deutschen Markt übertragen kann. Der deutsche Markt funktioniert in vieler Hinsicht anders, als der Italienische und auch der deutsche Verbraucher mit seinen Bedürfnissen muss anders als der italienische Konsument erreicht werden. Hier bedarf es sehr guter Kenntnisse des jeweiligen Marktes. Doch nicht nur italienische Unternehmen profitieren von diesem Joint Venture. Für deutsche Unternehmen und Produkte bietet der italienische Markt interessante Möglichkeiten, die durch diese Partnerschaft zielgerichtet und Erfolg versprechend vorangetrieben werden können. Wir freuen uns auf unsere neue „amore mio“ und blicken hoffnungsvoll in die Zukunft. Mit Blick Richtung Italien.

WRG Open Space_Blog_Banner_121113

 

_______________________________________________________

Detlev Bernharts Weintipp: Unico Cococciola 2010 vom Weingut Tenuta Ulisse in den Abruzzen

Das Château genießt. Unser Weintipp für die letzten Sommertage und einen hoffentlich goldenen Herbst, ist diesmal ein Weißwein:
Unico Cococciola 2010 vom Weingut Tenuta Ulisse in den Abruzzen.

Weintipp von Detlev Bernhart: Unico Cococciola 2010 vom Weingut Tenuta Ulisse in den Abruzzen

Weintipp von Detlev Bernhart: Unico Cococciola 2010 vom Weingut Tenuta Ulisse in den Abruzzen

Schon mal einen Weißwein von der Cococciola-Rebe getrunken? Sicher nicht. Wir auch nicht, bevor uns ein befreundeter Weinhändler seine Entdeckung ans Herz legte.

Cococciola ist eine uralte Rebsorte, die nur in den Abruzzen in der Nähe der Ortschaft Chieti angebaut wird und über deren Herkunft so gut wie nichts bekannt ist. Nach Chieti kommt man, wenn man bei Pescara die Adriaküste verlässt und ein paar Kilometer ins bergige Hinterland fährt – aber wer will für ein paar Flaschen Wein schon so weit fahren?

Das dynamische Weingut Ulisse hat die Rebsorte Cococciola wieder entdeckt und macht daraus einen ganz wunderbaren trockenen Weißwein, der so richtig nach Sommer schmeckt. Komplett in Stahl ausgebaut, zeigt er zarte Zitrus- und Blüten-Aromen und delikat-knackige Anflüge von grünem Apfel. Damit lässt er all die vielen weichgespülten Pinot Grigio- und Chardonnay-Weinchen alt aussehen. Ganz wunderbar passt er zu Antipasti, zu Fisch und Meeresfrüchten oder zu einem Risotto al Limone, mit dem sich der Sommer so richtig schön ausklingen lässt.

Kaufen kann man den Wein für 10,50 Euro bei Jo’s Weindepot in Stuttgart, www.jos-weindepot.de, ein Weinhändler, den wir all denjenigen, die diesen Geheimtipp noch nicht entdeckt haben, ans Herz legen möchten.