Schlagwort-Archive: Kommunikation

Unser Fundstück des Monats: Weihnachtsmann-Pins aus den 90ern

Nikolausi

Château Louis Geschäftsführer Ludwig Silbermann hat in seiner Schatztruhe gekramt und zum Vorschein kamen die jährlich verschickten Weihnachtsgrüße der Hamburger Verlagsgruppe Milchstraße unter der Ära von Martin Fischer. Ludwig Silbermann hat diese Pins mit Leidenschaft gesammelt, da sie für ihn eine kreative Lösung von Anlass bezogener CRM-Maßnahmen in unserer Kommunikationsbranche bedeuten.

Über 10 Jahre lang hat er sich jedes Jahr von Neuem auf die ausgefallenen Pins gefreut, und wie sich Kollegen erinnern, auch des Öfteren am Revers oder sonst wo getragen und somit zur Erheiterung des Teams beigetragen. Um neidlos die Leistung der Branchenkollegen anzuerkennen, hat Ludwig Silbermann seine Schätze aus der Truhe geholt und nun dürfen wir im Château uns daran erfreuen.

Wir sind gespannt, welche ausgefallenen Werbemittel oder Weihnachtsgrüße sich in den Schatztruhen unserer Kollegen aus der Marketing – und Medienbranche tummeln. Also geschätzte Kollegen lassen Sie uns teilhaben an Ihren ausgefallenen Ideen. Einfach ein Foto vom Fundstück machen und auf unserer Facebook-Seite posten! Wir freuen uns darauf.

____________________________________________________

 

 

Kleiner Hinweis in eigener Sache – Facebook Adventskalender

shutterstock_162466157_plus Logo

Seit dem 1. Dezember öffnet das Château jeden Tag ein Türchen unseres Adventskalenders auf Facebook. Schon gesehen? Hinter den Türen versteckt sich nicht nur Weihnachtliches, sondern auch Originelles aus der Werbebranche, Tipps, Lieblingssongs und Lieblingsfilme unserer Châteaubewohner, Unterhaltsames, und und und. Es lohnt sich also, jeden Tag mal einen Blick hineinzuwerfen und sich überraschen zu lassen. Und wem’s gefällt, der kann den Post auch teilen und anderen zugänglich machen. Ebenso freuen wir uns über viele neue Freunde auf unserer Facebook-Seite: Einfach Seite liken und Freund des Châteaus werden. Denn auch im nächsten Jahr wird es viele interessante Posts und einige Einblicke hinter die Kulissen der Agentur geben.

____________________________________________________

Château Louis goes Italia

Italia_weiss

Italienische Produkte werden in Deutschland immer beliebter. Den typisch deutschen Kartoffelesser, den gibt es nicht mehr. Es ist der Pastakonsum, der in Deutschland in den letzten Jahren immer mehr ansteigt. Zeit für uns, diese Liebe zu den italienischen Produkten zu nutzen. Mit White, Red & Green (WRG), einer der größten unabhängigen Agenturen in Italien sind wir im Oktober 2013 eine Kooperation eingegangen. Ziel ist es, italienische Unternehmen, die am deutschen Markt Fuß fassen wollen oder die schon am deutschen Markt vertreten sind, optimal zu beraten und eine zielgerichtete Marken – und Kommunikationsstrategie für den deutschen Markt zu entwickeln. Mit zusammen sechs Standorten, mehr als 80 Mitarbeitern und einer durchschnittlichen Kundentreue von über 15 Jahren entsteht bei dieser Partnerschaft ganz sicher ein zukunftsträchtiges Modell.

Unter dem Namen White, Red & Green Deutschland haben wir ein neuartiges Joint Venture gegründet. Seit fast zehn Jahren hat das Château seinen Sitz in Ludwigsburg (bei Stuttgart), einer der wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands. Heimat von White, Red & Green ist Norditalien. Neben dem Hauptsitz in Verona hat WRG weitere Standorte in Mailand, Padua, Bozen und Florenz. Hier ist eine neuartige Partnerschaft entstanden, von der wir überzeugt sind, dass sie gut funktioniert. Denn wir kennen die Besonderheiten des deutschen Marktes genau. Wir wissen, wie die deutschen Einkäufer und Konsumenten ticken. Welche Besonderheiten und Gewohnheiten sie haben. White, Red & Green kennt die Philosophie, die Mentalität und die Bedürfnisse der italienischen Klienten. Somit entstehen Synergien, von denen die italienischen Unternehmen profitieren. Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch, dass für deutsche Unternehmen, die ihre Produkte in Italien erfolgreich vermarkten wollen, ebenso viele Vorteile entstehen.

Ansässig ist White, Red & Green Deutschland in den Räumlichkeiten von Château Louis in Ludwigsburg.

2011 hat sich White, Red & Green aus drei erfahrenen inhabergeführten Agenturen zusammengeschlossen. In der italienischen Werbelandschaft sprach man damals von der „Hochzeit des Jahres“. Mit diesem Zusammenschluss wollte die Gruppe neue Akzente setzen, um der italienischen Wirtschaft neue Möglichkeiten bieten zu können. Präsident und Geschäftsführer der neuen Gruppe ist Christoph Reden. Der ursprünglich aus Südtirol stammende Marketingexperte ist seit über 20 Jahren in Verona ansässig und hat für Kunden in Italien, wie auch dem Ausland gearbeitet.

Internationale Erfahrung

Sowohl die Mitarbeiter von Château Louis, als auch die Mitarbeiter von White, Red & Green, haben Erfahrungen in internationalen Agenturen gesammelt und bringen ein reichhaltiges Portfolio mit. Diese einzigartige Kombination aus Kenntnissen des deutschen und italienischen Marktes bietet optimale Voraussetzungen, sich in einem ausländischen Markt zu platzieren und dort zu bestehen. White, Red & Green Deutschland kann zielgerichtet Strategien für die einzelnen Länder entwickeln. Unser großer Vorteil ist es, dass wir über langjährige Erfahrung mit der Betreuung deutscher Marken in Italien und italienischer Marken im deutschen Markt verfügen.

Open Space

Der Startschuss für White, Red & Green Deutschland fiel am 22. Oktober 2013 in Mestre/Italien. Bei einer von WRG ins Leben gerufenen Veranstaltungsreihe unter dem Namen „Open Space“ fungierte Château Louis Geschäftsführer Detlev Bernhart als Referent.

Er erläuterte wichtigen Entscheidern italienischer Unternehmen, die Chancen, die der deutschsprachige Markt Unternehmen aus Italien bieten. Deutschland gilt als wichtigster Handelspartner Italiens. Nicht nur Food und Fashion – Produkte werden nach Deutschland exportiert, sondern auch technische Produkte und Investitionsgüter aus Italien sind gefragt. Bei den Deutschen stehen italienische Produkte wegen ihres Designs und ihrer Qualität hoch im Kurs. Das Problem für italienische Unternehmen ist, dass man eine Strategie, die in Italien funktioniert, nicht ohne Weiteres auf den deutschen Markt übertragen kann. Der deutsche Markt funktioniert in vieler Hinsicht anders, als der Italienische und auch der deutsche Verbraucher mit seinen Bedürfnissen muss anders als der italienische Konsument erreicht werden. Hier bedarf es sehr guter Kenntnisse des jeweiligen Marktes. Doch nicht nur italienische Unternehmen profitieren von diesem Joint Venture. Für deutsche Unternehmen und Produkte bietet der italienische Markt interessante Möglichkeiten, die durch diese Partnerschaft zielgerichtet und Erfolg versprechend vorangetrieben werden können. Wir freuen uns auf unsere neue „amore mio“ und blicken hoffnungsvoll in die Zukunft. Mit Blick Richtung Italien.

WRG Open Space_Blog_Banner_121113

 

_______________________________________________________

Château Louis schickt den ersten wgv Fernsehspot on air

12 TV-Spot-Konzepte, 2 Live Castings, 2 Hauptdarsteller, 1 Auto, 1 Kran, 1 Villa, 3,5 Stunden Filmmaterial, 32 Stunden Schnitt – ein Ziel: Die wgv Versicherungen deutschlandweit bekannt zu machen.

„Wertvolles günstig versichert.“ – unter diesem Motto läuft aktuell die von uns entwickelte Kampagne für die wgv Versicherungen. Ab heute wird der Kampagnen begleitende TV-Spot in reichweitenstarken TV-Kanälen zu sehen sein. Denn jetzt beginnt die heiße Phase der Wechselsaison. Wer seine Kfz-Versicherung wechseln will, der muss sich bis zum 30.11.2013 entscheiden. Erstmalig wollen die wgv Versicherungen ein breites Publikum mit einem Werbespot erreichen.

Wir sind stolz darauf, für die wgv deren ersten Fernsehspot entwickelt und umgesetzt zu haben. Im Mittelpunkt der Kampagnenstrategie steht das Lebensnahe und Sympathische der wgv Versicherungen. Die aktuelle Kampagne polarisiert zwar weniger als die Vergangene. Aber der Schritt dazu ist bewusst so gewählt. Die Marke öffnet sich mehr in die Breite und will neben der Stärkung des Kerngebiets auch deutschlandweit an Bekanntheit gewinnen. Hierzu eine neue Kampagne und den dazu gehörigen TV-Spot zu entwickeln, hat uns nicht nur sehr viel Freunde gemacht, sondern auch unsere Köpfe zum Rauchen gebracht, zu leidenschaftlichen Diskussionen angeregt und letztendlich zu einem überzeugend schönen Ergebnis geführt.

Im Fokus des Spots stehen ein junges Pärchen und die Frage nach dem Wertvollen im Leben. Dass Mann und Frau eine unterschiedliche Auffassung davon haben, zeigt der Spot auf humorvolle und sympathische Weise.

Zu sehen ist die Fernsehwerbung ab heute deutschlandweit auf Sat1, ProSieben und Kabel 1. Also einschalten und anschauen!

______________________________________________________

„Wertvolles günstig versichert.“ – Château Louis ist strategischer und kreativer Kopf der neuen Kampagne für die wgv Versicherungen

Bus_wgv_Seitenansicht_klein

4 Monate Kampagnenentwicklung, 8 unterschiedliche Linien, 25 unterschiedliche Printmotive, 12 TV-Spot-Konzepte, 2 Live Castings, 1 Kran, 1 Villa, 3,5 Stunden Filmmaterial, 32 Stunden Schnitt – ein Ziel: Die wgv Versicherungen deutschlandweit bekannt zu machen.

Bereits zum zweiten Mal beauftragten die wgv Versicherungen Château Louis mit der Konzeption und Gestaltung einer neuen Imagekampagne. Entwickelt werden sollten Motive für Print-, Bus- und Plakatwerbung, sowie ein Funkspot und Online-Werbung. Außerdem wollen die wgv Versicherungen zum ersten Mal mit einem TV-Spot ein breites Publikum erreichen.

„Die Kampagne schlägt eine neue Richtung ein und hebt sich deutlich von der Alten ab. Der Fokus liegt auf dem Wertvollen im Leben.“, so Creative Director Uli Sixt.

Aber Wertvolles ist individuell. Für die Einen sind es die eigenen Kinder, für die Anderen das erste Auto oder die eigenen vier Wände. Hier eine Auswahl an Kampagnenmotiven zu treffen und sich auf eine Kampagnenlinie zu einigen, war nicht einfach. Denn es ging nicht nur darum, verschiedene Bilder zu zeigen, sondern Lebensgeschichten zu erzählen und zu vermitteln. Die Kampagne nimmt teil an diesen Geschichten und zeigt Menschen und was ihnen besonders lieb und teuer ist. Letztendlich ist so eine außergewöhnliche und überraschende Kampagne entstanden, auf die alle stolz sind.

Die neue Werbekampagne läuft seit Anfang August mit Verkehrsmittelwerbung in Baden-Württemberg. Außerdem umfasst die integrierte Kampagne Printanzeigen, Funkwerbung, Großfläche, POS und Online-Werbung. Neben der Entwicklung der Kampagnenmotive und des Claims übernahm Château Louis auch das Sounddesign, die Soundkennung und die Logoanmiation für den Spot. Anfang Oktober geht das Erstlingswerk der wgv Versicherungen dann on air.

To be continued….

Bitte nicht hupen, Fahrer träumt von der wgv!

Bitte nicht hupen, Fahrer träumt von der wgv!

Kampagnendaten:
Agentur: Château Louis – Strategische Markenführung und Kommunikation
Kunde: wgv Versicherungen
Produkt: Versicherungen
Land: Deutschland
Produktion: Lippertwaterkotte Filmproduktion GmbH, Hamburg
Postproduktion: nhb Hamburg
Sounddesign und Soundlogo: studio 86, Mathias Kiefer, sevenarts studios, Mannheim
Logoanimation: crysquare picture, Düsseldorf
Starttermin: August
Jahr: 2013
Creative Director: Uli Sixt
Etat Director: René Michalak
Fotograf(en): Jürgen Altmann, Stuttgart und Thomas Leidig, Hamburg
Regisseur: Frank Brendel
 
_________________________________________________________

Hör’ mich, riech’ mich, kauf’ mich – wie Geräusche & Co. das Kaufverhalten der Kunden beeinflussen

shutterstock_138008408

In einigen großen Supermarktketten werden jetzt dauerhaft sogenannte Soundduschen installiert. Im Jahr 2012 wurde die Effizienz dieser Soundduschen in einigen Supermärkten getestet und für effektiv befunden. Das Ploppen einer Coladose, klirrende Eiswürfel und das Einschütten von Limonade bescherten den Supermärkten bis zu 60 Prozent mehr Umsatz bei den Softdrinks.

Doch nicht nur in Skandinavien wird mit allen Tricks gearbeitet, um die Kunden zum Kauf zu animieren. Auch deutsche Händler haben erkannt, dass das Kaufverhalten nicht nur über das Auge beeinflusst wird, sondern auch über Geräusche und Gerüche. Gackernde Hühner und muhende Kühe verheißen am Kühlregal Bauernhof-frische Produkte. Der Duft nach frisch geröstetem Kaffee oder frischgebackenen Brötchen macht Lust auf die Produkte und regt zum Kauf an.

Jeder kennt das: Bestimmte Lieder oder Gerüche rufen in uns Kindheitserinnerungen oder die Erinnerung an schöne Erlebnisse hervor. Wir denken an Orte, Menschen oder Dinge und sehen sie vor uns, ohne dass sie wirklich da sind. Und das hat auch das Marketing für sich erkannt. Das Ganze trägt den schönen Namen multisensorisches Marketing. Das bedeutet, dass Marketingkonzepte sich an unseren fünf Sinnen orientieren, um effektiver und effizienter zu werden.

Klassischerweise unterscheidet man im allgemeinen Sprachgebrauch die fünf Sinne folgendermaßen:

  1. Sehen, die visuelle Wahrnehmung mit den Augen
  2. Hören, die auditive Wahrnehmung mit den Ohren
  3. Riechen, die olfaktorische Wahrnehmung mit der Nase
  4. Schmecken, die gustatorische Wahrnehmung mit der Zunge
  5. Tasten, die taktile Wahrnehmung mit der Haut

Der direkte Weg ins Gehirn

Unser Gehirn ist auf multisensorische Muster geeicht. Das heißt, dass wir unsere Umwelt mit allen Sinnen wahrnehmen. Hierdurch entstehen Vertrauen, Überzeugungen, Wünsche und Emotionen. Das multisensorische Marketing nutzt diesen Umstand, um Prozesse effizienter und effektiver zu gestalten. Denn eine Botschaft erreicht unser Gehirn bis zu zehnmal schneller und intensiver, wenn mehrere Sinne gleichzeitig angesprochen werden. In der Praxis heißt das, dass ein Verbraucher eine bestimmte Marke oder ein bestimmtes Produkt mit einem Geräusch oder Geruch verbindet und genau dieses Geräusch oder dieser Geruch kommen ihm auch dann schnell in Erinnerung, wenn er das Produkt beim nächsten Mal nur sieht und nicht hört oder riecht.

Das Nivea-Haus in Hamburg nutzt diesen Umstand, indem dort bewusst der bekannte Maiglöckchen-Duft der Nivea-Creme im Gebäude verströmt wird. Auch der Autobauer Rolls Royce hat festgestellt, dass sich Neuwagen, die nach den Modellen aus den 60er Jahren riechen, besser verkaufen, als der Vorgängergeruch, der durch den Einsatz neuer Materialien entstand.

Wir im Château wurden letztes Jahr in die Welt der Düfte entführt. Duftexperte Prof. Hans Hatt war unser Gast und erklärte, wie und warum Düfte unsere Wahrnehmung beeinflussen.

Der Geruch ist das effektivere Mittel, um Produkte langfristig im Gehirn zu verankern. Da das Riechhirn, wo Signale aus Millionen von Riechzellen aus der Nase verarbeitet werden, eng mit dem limbischen System, das für die Steuerung der Emotionen zuständig ist, verbunden ist. Und auch wenn Geräusche keine so starke Verbindung mit Gefühlen haben, wird im Moment viel damit gearbeitet. Denn Geräusche lassen vor unserem inneren Auge Situationen entstehen, die uns zum Kauf anregen. Klirrende Gläser oder das Öffnen von Bierflaschen bewegen die Kunden im Supermarkt dazu, vermehrt zu bestimmten Getränken zu greifen. Und wer kennt sie nicht, die manchmal nervtötende Hintergrundmusik im Einzelhandel. Laut einer Studie der Stuttgarter Hochschule der Medien beeinflusst das Tempo der Musik die Geschwindigkeit unseres Ganges. Das wirkt sich auch auf die Verweildauer im Geschäft aus. Bei ruhiger Hintergrundmusik halten sich die Kunden wesentlich länger im Geschäft auf, als bei schneller Musik. Und somit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der Kunde bei langsamer Musik mehr kauft, weil er länger im Geschäft verweilt.

Ab in die Umkleide

Vor allem Umkleidekabinen bieten sich an, um Kunden zu beeinflussen. Denn in der Umkleidekabine fallen die meisten Kaufentscheidungen. Ein Sportbekleidungsgeschäft kann seine Kunden mit Hintergrundgeräuschen aus dem Fußballstadion oder anderen Sportveranstaltungen überraschen. In einem exklusiven Modegeschäft bewegen eher Klassik oder Jazz den Kunden dazu, zu kaufen. Man stelle sich nur mal vor, in einem Trekkinggeschäft Urwaldgeräusche zu hören und sich schon im Regenwald zu wissen. Der Kunde assoziiert mit den angebotenen Produkten Abenteuer und Freiheit und packt gerne noch ein Teil mehr in die Einkaufstüte.

Für die kommende Weihnachtszeit (und die beginnt in den Läden ja bekanntlich schon Ende August) kann man nur hoffen, dass das Weihnachtslied-Gedudel aus den Lautsprechern durch knirschende Schritte im Schnee oder lachende Kinder bei einer Schneeballschlacht ersetzt wird. Denn dann haben wir am Weihnachtsabend auch wieder Lust auf Weihnachtsmusik und kaufen vielleicht die ein oder andere Weihnachts-CD.

_______________________________________________________

Château Louis begrüßt neues Kompetenzteam „Public Relations & New Media“

Sybille Wolff und Claudia Weingärtner (v.l.)

Sybille Wolff und Claudia Weingärtner (v.l.)

Das Château hat doppelten Grund zur Freude: Die beiden Kommunikationsspezialistinnen Claudia Weingärtner und Sybille Wolff verstärken seit Ende Mai die Agentur. Das neue Kompetenzteam hat seinen Fokus im Bereich Business Development, New Media und Public Relations in Verbindung mit Film.

Claudia Weingärtner kehrt nach einjähriger Elternzeit ins Château zurück. Die Diplom-Betriebswirtin (Fachbereich Marketing-Kommunikation) bringt ihre über 13-jährige Erfahrung in der strategischen Beratung und Kommunikation nun im Bereich Public Relations, Social Media und Onlinekommunikation ein. Claudia Weingärtner, inzwischen Mutter einer einjährigen Tochter, bereichert das Château seit über fünf Jahren als Kundenberaterin und Markenexpertin. Sie hat unter anderem Kunden wie BASF Pharma Ingredients and Services, den Onlinepoker-Anbieter Everest Poker und die WGV-Versicherungen betreut. Als Etatdirektorin hat Claudia Weingärtner die strategische Entwicklung, deren Umsetzung sowie die Einführung der ersten reinen Onlineversicherung wgv-himmelblau.de betreut und verantwortet.

Als zusätzliche Verstärkung hat sich das Château PR-Expertin Sybille Wolff an Bord geholt. Die studierte Romanistin und Medienwissenschaftlerin kommt ursprünglich aus der Fernsehbranche und hat in ihrer fast 20-jährigen Laufbahn als Redakteurin für ProSieben, Sat.1 und RTL gearbeitet. Ihre PR-Kompetenz hat sie unter anderem in der Eventorganisation, bei der Entwicklung eines Internet-TV-Kanals, in der Onlinekommunikation und bei der Betreuung von Social Media-Projekten in die Praxis umgesetzt.

„Wir freuen uns sehr, Claudia und Sybille in unserem Team zu haben. Unsere Portfolio-Strategie wird mit diesen beiden Kommunikationsspezialistinnen optimal unterstützt.“, so Geschäftsführer Ludwig Silbermann.

Neben strategischer Markenführung und Kommunikation gehören sowohl klassische PR und Onlinekommunikation, als auch Social Media zum Leistungsangebot der Agentur. Mit diesem umfangreichen Leistungsspektrum in allen Disziplinen, basierend auf einer ganzheitlichen und markenstrategisch fundierten Denk- und Arbeitsweise vereint die Agentur das Wissen und die Erfahrung einer Großagentur mit der Flexibilität und Schnelligkeit eines inhabergeführten Teams von 20 eingespielten Playern. Somit ist Château Louis in der Lage sich flexibel und zielorientiert auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Kunden einzustellen.

______________________________________________________

chateaulouis.de im neuen Look und Feel

Chataeu_Louis_Website_Blog

Wir haben entschieden, es wird Zeit für einen neuen Webauftritt für Château Louis. Denn seit wir mit unserer ersten Homepage online gegangen sind, hat sich Vieles getan. Das Internet ist heute mit Abstand die wichtigste Plattform zur Beschaffung von Informationen. Mehr als 1 Milliarde mal pro Tag werden Suchmaschinen wie Google und YouTube aufgerufen. Außerdem teilen wir über soziale Medien immer größere Mengen an Informationen, Meinungen, Bildern und Filmen miteinander. In Deutschland sind es allein mehr als 18 Mio. Menschen, die  täglich mehr als 100 Millionen Inhalte über Facebook austauschen.

Auch in technischer Hinsicht ist die digitale Welt mehr als schnelllebig. So ist zum Beispiel die mobile Internetnutzung heute viel stärker als etwa noch vor fünf Jahren verbreitet. Jeder dritte Deutsche nutzt Laptop, Smartphone oder Tablet, um unterwegs ins Internet zu gehen. Es ist also eine irrsinnige Datenflut, mit der wir heutzutage – zu jeder Tageszeit – durch die Online-Welt konfrontiert werden.

Das alles und noch vieles mehr haben wir bei unseren Überlegungen für unsere neue Homepage bedacht.

Aus kreativer Sicht haben wir uns bewusst für eine Benutzerführung und Gestaltung entschieden, die einer zeitgemäßen Informationsvermittlung und den modernen technischen Möglichkeiten Rechnung trägt. Deshalb ist unsere neue Homepage konsequent auf die Verwendung mit mobilen Endgeräten optimiert und bietet quasi als digitale Visitenkarte gerade so viel Information wie nötig, um sich ein aussagekräftiges Bild von unserer Agentur machen zu können. Die Auswahl der vorgestellten Arbeiten zeigt einen repräsentativen Querschnitt unserer aktuellen Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen. Aber auch hier folgen wir dem Motto: Reduktion auf das Nötigste.

Aber auch ein Besuch auf unseren Social Media Kanälen Facebook, YouTube und Twitter oder ein Stöbern hier im Blog lohnt sich allemal, wenn Sie mehr über Château Louis und aktuelle Projekte erfahren wollen. Hier und auf unserer Facebook Pinnwand gibt es auch für Sie die Möglichkeit, unseren neuen Internetauftritt zu beurteilen.

Wir freuen uns auf Sie: www.chateaulouis.de

Für die ersten 50 Kommentare haben wir eine Flasche „Château Louis Cuvée Royale“ – einen wunderschönen Rotwein aus dem Languedoc-Roussillon – reserviert.